Bewegung: Wichtiger Ausgleich zu Studium und Arbeit

Es muss kein Leistungssport sein, aber regelmäßige Bewegung als Ausgleich zu Studium und Arbeit ist wichtig! Schon etwas mehr an Bewegung kann zu nachhaltigen Erfolgen erführen. Hier ein paar Tricks, wie Sie es schaffen, den inneren Schweinehund zu überwinden!

  • Setzen Sie sich Termine und Ziele, die reell sind! Nehmen Sie sich Zeit für Sport und Bewegung. Wer sich dafür fixe Termine festlegt, tut sich leichter. Auf keinen Fall jedoch, sollten Sie sich zu viel vornehmen, denn dann laufen Sie Gefahr zu scheitern. Besser behutsam anfangen, kurze Trainingseinheiten wählen und diese dann mit der Zeit steigern.
  • Bewegen Sie sich regelmäßig! Bleiben Sie dran, denn regelmäßige Bewegung zahlt sich aus! Denn nur stetige Bewegung wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus. Zudem wird das Gewebe straffer, die Muskeln gestärkt, die Haut schöner und der Kopf freier.
  • Motivieren Sie sich selbst! Wer Spaß an der Sache hat, ist bestens motiviert! Suchen Sie sich eine Sporart aus, die Ihnen gefällt, liegt und vor allem: Freude bereitet!
  • Abwechslung ist wichtig! Probieren Sie ab und zu mal etwas Neues aus. Jedes Training ist auf Dauer eintönig und wird dann schnell langweilig. Zudem wird bei einem abwechslungsreichen Bewegung unterschiedliche Muskulatur belastet, dies kann Sportverletzungen vorbeugen.

Wer noch auf der Suche nach der richtigen Sportart für sich ist, der wird im Aktivurlaub im Vinschgau mit Sicherheit fündig!

Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder ein Trackback von ihrer Webseite setzen.

Kommentar

Protected by WP Anti Spam