Archiv: ‘Paragliding’

Was ist Gleitschirmfliegen / Paragliding?

Paragliding GeschichteEinfachste in der Handhabung, relativ günstig in der Anschaffung und klein ist das billigste Fluggerät überhaupt das Gleitschirmfliegen oder auch Gleitsegeln und Paragliding genannt. Das geringe Gewicht von nur 3 bis 5 kg und das kleine Packmaß ermögliches es einfach den interessanten und abenteurerlichen Sport mit anderen Freizeitbeschäftigungen wie dem Bergsteigen, Wandern, Mountainbiken oder im Winter mit Skifahren und Skitouren gehen, verbinden. Der lohnende Reisebegleiter ist überall einsetzbar und wird besonders von Naturbegeisterten gern in Anspruch genommen. Die Faszintaion die Naturlanschaft von oben zu sehen, herrliche und entspannte Eindrücke hautnah zu erlebenn, läßt die Begeisterung für das Fliegen oft nicht mehr abreißen. Dazu muß man sich beim Gleitschirmfiegen aus mit dem Wetter beschäftigen. Man lernt sehr schnell metereolische Zusammenhänge zu erkennen, das Wort Respekt erfährt eine ganz neue Bedeutung und zugleich nimmt die Faszination für das Gleitschirmfliegen zu.

Mit dem Gletischirmfliegen anzufangen ist Dank der einfachen Technik nicht schwierig. Jedoch sollte man sich mit den damit verbunden Gefahren auseinandersetzten und diese nicht unterschätzen. Denn Unswissenheit verträgt sich mit dem Fliegen nicht!

Das Gleitschirmfliegen kommt ursprünglich vom Fallschirmspringen und sich sich jetzt seit Jahrzehnten bereits als eigenständige Sportart mit spannenden Wettkämpfen auf der ganzen Welt etabliert und wird in der Zwischenzeit auch gleichberichtigt mit dem Fallschirmspringen und Drachenfliegen gesehen. Die Flugeigenschaften der Gleitschirme haben sich in den Jahrzehnten rasant entwickelt. Während man in den Anfängen nur vom Berg in das Tal gleiten konnte, ist es jetzt ein richtiges Fluggerät geworden, mit dem man über viele Stunden in der Luft sein kann. Die FLugtechnik und -taktik unter Ausnutzung von Thermik und Hangaufwind stehen immer mehr im Vordergrund. Anfänger sollten im Praxisteil der jeweiligen Flugschule herangeführt werden.

Ein Traumgebiet für Anfänger und Fortgeschrittene ist der Vinschgau in Südtirol. Die Dolce Vita Hotels in Naturns und Latsch bieten jede Menge Informationen zum Paragliding, und geben Tipps zu Gleitschirmschulen und -Kursen und natürlich, wo denn der beste Aufwind in der Gegend herrscht.

Gleitschirmfliegen und die Umwelt

Mit dem Gleitschirmfliegen ist in den 80er Jahren eine der umweltverträglichsten Flugsportarten geboren worden. Weder Abgase noch Lärm wirken bei diesem lautlosen Sport belastend. Aber Gleitschirmfliegen ist auch immer noch eine Sportart mit großen Zuwachsraten. Der Andrang zu den Schulen hält unvermindert an.

Tandem-Gleitschirm-Fliegen am Achensee

Wenn es um einen Aktivurlaub in Tirol geht, haben sich die meisten Besucher vorgenommen, auch besondere Aktivitäten auszuprobieren, die ihnen im alltäglichen Leben meist nicht offenstehen. Und warum sich nicht einmal der Faszination des Tandemfliegens am Achensee widmen? Bereits vor über 216 Jahren a, 22. Oktober des Jahres 1796 wagte der 28-jährige Franzose André-Jacques Garnerin […]

Die Red Bull X-Alps

Zu den großen internationalen Herausforderungen und den härtesten Gleitschirm-Wettkämpfen für Gleitschirmteams im Biwakfliegen weltweit, gehört der Red Bull X-Alps, welcher das erste Mal im Jahre 200 stattfand und bis heute auch weiterhin mit reger Teilnahme weitergeführt wird. Dieser Wettkampf läuft über mehrere Tage und eine Pause ist für die Teams nicht vorgesehen. Es handelt sich […]

Funsport-Urlaub in Südtirol: Sonne, Adrenalin und Dolce Vita

Reisende, die in ihrem Urlaub gerne aktiv sind, buchen eines der Dolce Vita Funsport Hotels Südtirol. Denn hier bieten sich Actionfreunden jede Menge Möglichkeiten. Ganz gleich ob Paragliding, Inlineskating, Angeln, Reiten, Bogenschießen, Klettern oder auch Rafting etc. – Sport ist fun könnte man sagen. Und in den Hotels steht Spaß ganz oben auf der Liste […]